Dresden
Technologieportal

 
Ihr Zugang zu Forschungsinfrastruktur und Know-how
de|en

Geräte — Professur für Prozessleittechnik (PLT)

Chair of Process Control Systems Engineering (PCS)
Filter:
Sortierung:

7 Ergebnisse

 

M02 Reactor-PEA

Hersteller: P2O-Lab
Einrichtung: Process-to-Order-Lab

Beispiel modulare Prozesseinheit (PEA) mit automatisierten Diensten nach dem Standard der VDI/VDE/NAMUR 2658 (Module Type Package, MTP).

 

Modulare-Konti-Anlage (MOKA)

Einrichtung: Professur für Prozessleittechnik

Die Modulare Konti-Anlage dient als Forschungsumgebung zur Demonstration und Überprüfung von Konzepten und Strategien zur vereinfachten Integration von Modulen sowie Package Units in Leitsysteme.

 

PCS Engineering Lab

Einrichtung: Professur für Prozessleittechnik

Im Engineering-Labor können prozesstechnische Anlagen vom Basic-Engineering über Detail-Engineering und Simulation bis zur Inbetriebnahme geplant und programmiert werden.

 

BATCH-Anlage (Mehrproduktanlage und Mehrstrang-Mehrweganlage)

Einrichtung: Professur für Prozessleittechnik

Herz der Anlage bilden zwei Reaktoren, in denen gleichzeitig verschiedene Produkte erzeugt werden können. Die Anlage lässt sich daher als Mehrproduktanlage und Mehrstrang-Mehrweganlage klassifizieren.

 

M01 Dosier-Modul

Hersteller: P2O-Lab
Einrichtung: Process-to-Order-Lab

Beispiel modulare Prozesseinheit (PEA) zur Speicherung und Dosierung von flüssigen Medien mit automatisierten Diensten nach dem Standard der VDI/VDE/NAMUR 2658 (Module Type Package, MTP).

 

Usability for Process Industries (UPI) Lab

Hersteller: Mangold
Einrichtung: Professur für Prozessleittechnik

Das Das UPI Labor bietet die Möglichkeit in kontrollierter Umgebung Untersuchungen zur Gebrauchstauglichkeit von stationären und mobilen Geräten durchzuführen.

1